Hygienekonzept der GS Lobstädt

mit Ergänzungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie

Das aktuelle Hygienekonzept (Stand: 06.09.2021) unserer Schule finden Sie beigefügt zum Download.

Bitte beachten Sie auch die untenstehenden Ergänzungen (Stand: 26.11.2021)!

Das bestehende Hygienekonzept unserer Schule ist verpflichtend.

Zusätzlich gelten zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie folgende Ergänzungen (Stand 26.11.2021):

  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist beim Betreten der Schule und des Schulgeländes für schulfremde Personen verpflichtend.
  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist für Lehrkräfte und Schüler sowie Schülerinnen aller Klassen im Flur und beim Toilettengang verpflichtend.
    Auf der Hofpause gilt dies bei Bedarf. (z.B. wenn Kinder ganz eng miteinander spielen o. ä.)
  • Alle Schüler/Schülerinnen, Lehrer/Lehrerinnen und Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen müssen frei von Covid 19-Symptomen sein und beim Betreten der Schule und außerhalb des Klassenzimmers an den Selbsttesttagen einen Mund-Nasenschutz tragen.
  • Am Eingang sind die Hände zu desinfizieren.
  • Auf den Gängen wird rechts gegangen, auf entgegenkommende Personen wird Rücksicht genommen und Abstand gehalten.
  • Im Laufe des Tages sollen die Hände regelmäßig gewaschen und desinfiziert werden.
  • Unterrichtsräume und andere schulische Räume (Speiseraum, Bibliothek, Lehrerzimmer u.a.), in denen sich Personen aufhalten, sind regelmäßig zu lüften. Aus diesem Grund wird das Tragen von Strickjacken im Unterricht empfohlen.
  • Nach dem Unterricht werden Tische und andere Flächen gründlich gereinigt und ggf. desinfiziert.
  • Schulfremde Personen, die sich länger als 10 min. in der Schule aufhalten, legen einen Negativ-Test vor und tragen sich mit einer Telefonnummer in eine Liste ein. Diese Liste liegt im Sekretariat.
  • Um unseren Schülern und Schülerinnen einen reibungslosen Schulalltag zu ermöglichen, bitten wir Eltern und Angehörige nur in Ausnahmefällen oder nach Anmeldung die Schule zu betreten – bitte dann vorher klingeln!
  • Alle Schülerinnen und Schüler testen sich dreimal pro Woche.
  • Lehrkräften, technischem Personal und anderen an der Schule tätigen Personen werden drei Testungen pro Woche empfohlen, wenn sie geimpft oder genesen sind.
  • Ungeimpfte Mitarbeiter müssen täglich einen Test vorweisen, wobei drei Tests wöchentlich vom LASuB Standort Leipzig zur Verfügung gestellt werden. Für die restlichen Tage muss der Mitarbeiter selbst Sorge tragen.
  • Wer beim Betreten der Schule keinen Impf-/ oder Genesenennachweis vorlegen möchte (z.B. aus Datenschutzgründen), muss ebenfalls einen tagesaktuellen negativen Test vorlegen.